Das Thema

Demografischer Wandel: Landeskirche und Hanns-Lilje-Stiftung bieten Gesprächsplattform

Die Kluft zwischen wachsenden und schrumpfenden Regionen nimmt zu. Niedersachsen steht in den nächsten Jahren vor großen Herausforderungen. Während auf dem Land so manche Gemeinde um die eigene Zukunft bangt, weil Kneipe, Post oder Arztpraxis schließen, fragen sich Menschen in Ballungszentren, wie sie die vielen Zugezogenen integrieren können.

Im Themenjahr 2014 „Reformation und Politik“ der Lutherdekade laden die Hanns-Lilje-Stiftung und die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers ein, an sechs unterschiedlichen Orten über sechs unterschiedliche Problemfelder zu sprechen und gemeinsam nach Lösungswegen zu suchen.

Mit Führungspersönlichkeiten aus Kirche und Politik, Diakonie und Wirtschaft wollen wir diskutieren, wie wir dem demografischen Wandel begegnen können. Wie fördern wir die Lebensqualität auf dem Land und in der Stadt? Wo kann der eine vom anderen lernen? Welche Möglichkeiten der Kooperation gibt es?

Kirche und Politik im Dialog

Zum Abschluss der Reihe „Stadt, Land, Lust“ diskutieren Ministerpräsident Stephan Weil und Landesbischof Ralf Meister in der Kirche St. Michaelis in Hildesheim die Ergebnisse und Lösungsansätze aus den sechs niedersächsischen Sprengeln. Sie sind herzlich willkommen, dabei zu sein – und mitzudiskutieren.